image



Klausur des Pfarrgemeinderates

-im Kneippkurhaus der Marienschwestern.

Es gibt viele Quellen der Spiritualität, die Gott uns schenkt – und sie sind alle gratis!

Dies ist eine der Aussagen, die Frau Gabriela Broksch vom Pastoralamt Linz, den Pfarrgemeinderäten, den Ersatzmitgliedern und dem Seelsorgeteam am 23. November bei der Klausur in den Raum stellte.
Am ersten Platz steht der Schlaf – sich vertrauensvoll in Gottes Hände legen, dann kommt die Bewegung – alles ist in Bewegung – die ganze Schöpfung ist im Fluss die Nahrung steht an dritter Stelle, gefolgt vom Gebet – indem sich Gott uns offenbart, den Menschen – den Beziehungen, Begegnungen und dann erst kommt die Arbeit .

Aus all diesen Quellen können wir Kraft schöpfen. In Gesprächen wurde über spirituelle Erfahrungen diskutiert. Wir erleben sie zum Beispiel im Gefühl der Zeitlosigkeit, der Zustimmung, der Glückseligkeit, der Lebendigkeit und der Zusammengehörigkeit. Ein gemeinsamer Gottesdienst in der Kapelle des Kurhauses und ein gemütlicher Abschluss beim Wirt in Pesenbach vervollständigten das Programm.