image



Karwoche und Ostern mit allen Sinnen erlebt

Alle, die heuer die Kar- und Ostertage in unserer Pfarrkirche mitgefeiert haben, werden bestätigen, dass viele dazu beigetragen haben, diese Tage mit allen Sinnen erleben zu können.
DSC00157

Für unsere Ohren:
Kirchenchor, Lektoren und Kantoren trugen wieder dazu bei, dass die Liturgie hörbar den Tagen entsprach – z.B. am Gründonnerstag besonders die beeindruckende Ölbergandacht, am Karfreitag die Großen Fürbitten und die Kreuzverehrung, in der Osternacht das Exultet, das Osterhalleluja und am Ostersonntag das wunderbare Osterhochamt!
Für unsere Augen:
Die Kirchenschmückerinnen versuchen es immer wieder, mit der Gestaltung des Altarraumes, den Inhalt des jeweiligen Festes zum Ausdruck zu bringen – z.B. Gründonnerstag: Waschschüssel vor dem Volksaltar zur Erinnerung an die Fußwaschung – Karfreitag: Kreuz aus Zweigen vor dem Ambo –das Heilige Grab am Marienaltar – und dann die festliche Gestaltung zu Ostern, die uns die Auferstehung direkt mehr erleben ließ.
Für unseren Geruchssinn:
Die Verwendung von Weihrauch lässt uns das Heilige, das wir feiern erahnen und unsere Gebete gleichsam zum Himmel steigen.

 

DSC00158 DSC00161 DSC00166 DSC00169 DSC00189 DSC00191