image



Archiv für April 2013

Pfarrnachrichten Mai / Juni 2013

Wenn Sie die aktuellen Pfarrnachrichten online lesen oder downloaden möchten, klicken Sie auf „weiterlesen“.

Pfarrer Josef Pesendorfer im Pfarrcaritas-Kindergarten

Am Welttag des Buches, am 23.April, lud der Pfarrcaritas-Kindergarten Hauptstraße Frau Lehrerin Gabi Lang, Herrn Bürgermeister Franz Allerstorfer und Pfarrer Josef Pesendorfer ein, den Kindern vorzulesen.
DSCN1294

„Christliche“ Zeit

– für die Staffel der Pfarre Feldkirchen beim Linzmarathon am 21. April 2013!

Nachdem Pfarrer Josef Pesendorfer mit „seiner“ Staffel vom Vorjahr sehr zufrieden war, stand er auch heuer wieder gerne als Sponsor zur Verfügung.

Für die Pfarre Feldkirchen starteten Edeltraud Allerstorfer, Heidi Schöppl, Eva Mair und Christine Rechberger. Und es war ein guter Tag für die vier Sportlerinnen, denn sie erreichten mit einer Gesamtzeit von 3,29.07 bei den Damenstaffeln den 2. Platz. Dieses erfreuliche Ergebnis wurde abschließend gemeinsam mit Pfarrer Josef Pesendorfer bei Kaffee und Kuchen gefeiert.

Edeltraud Allerstorfer
DSC09189

Kirchenbesuch der Erstkommunionkinder

Im Rahmen der Vorbereitung auf die hl. Erstkommunion lud Herr Pfarrer die Erstkommunionkinder vor kurzem am Nachmittag zu einem Besuch der Kirche ein. Er und Religionslehrer Günther Seiringer zeigten den Kindern unsere so schöne Kirche, auf die wir wirklich stolz sein können. Die Kinder bekamen auch viel zu sehen, was sie sonst nie so genau zu sehen bekommen…..
Ja, sie durften auch auf die Kanzel (Predigtstuhl) und die Orgel. Sie sahen auch, wo die Ministranten ihren Platz in der Sakristei und der Kirche haben. Herr Pfarrer lud die Buben und Mädchen ein, sich für diesen wichtigen Dienst in unserer Pfarre auch zu melden! Für die Kinder und auch die Tischmütter war es eine interessante Stunde.

Vereinsmesse des Trachtenvereins

– am 7. April 2013. Die Kerzenstoaner gestalteten diesen Gottesdienst, der als ihre Vereinsmesse gefeiert wird, musikalisch und gesanglich.
Pfarrer Josef Pesendorfer betrachtete in seiner Predigt sehr anschaulich und lebensnah das Verhalten des ungläubigen Thomas, der die Finger in die Wunden Jesu legen wollte. In unserem Leben kann dieses „Finger in die Wunde legen“ auch bedeuten, dass wir Probleme und Schwierigkeiten richtig wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren können. So kann etwas, was am Anfang zwar wehtut, dann aber der Beginn eines Heilungsprozesses sein.

Mesnerteam

Nachdem unser langjähriger Mesner, Herr Johann Harrer, aus gesundheitlichen Gründen und altersbedingt seinen Dienst nicht mehr ausüben kann, hat sich ein Mesner-Team gebildet, das nun diese Aufgaben übernommen hat. 13 Personen teilen sich nun diese Tätigkeit, diese sind: Berger Rudolf, Blasenbauer Gregor, Bruckmüller Peter, Gattringer Berta, Hochhold Traudi, Kapfer Heidi, Lindorfer Erika, Lindorfer Johann, Mayrhofer Elfie, Rechberger Gerhard, Schöppl Heidi, Wolfsteiner Gerlinde und Zankl Franz. Die Planung und Organisation des Teams hat Frau Erika Lindorfer übernommen.
Danke für die Bereitschaft diesen wichtigen Dienst in der Pfarre auszuüben.

  • Seite 1