image



Das Fest des Landespatrons und Patrons der Feuerwehren

… des heiligen Florian wurde besonders festlich gefeiert

DSC02199

Da heuer das Fest des hl. Florian auf einen Sonntag gefallen ist, wurde die traditionelle „Florianimesse“ der Feuerwehren unserer Pfarre als Pfarrgottes-dienst am Marktplatz gefeiert.
Die Marktmusikkapelle begleitete die vielen Feuerwehrmänner- und frauen und die Jungfeuerwehrer zum Gottesdienst und gestaltete musikalisch die Festmesse zu Ehren des Heiligen.
Pfarrer Josef Pesendorfer feierte den Festgottesdienst und sagte in seiner Predigt, dass der hl. Florian kein antiquiertes Maskottchen ist, das man halt so mitträgt wie ein Amulett, sondern dass er durch sein Beispiel den Feuerwehren, aber auch jedem und jeder Einzelnen von uns Vorbild ist. Sein Glaubenszeugnis und sein Einsatz für den Mitmenschen soll uns Beispiel sein für unser Leben.
Nach dem „Florianilied“, getextet von Franz Kastberger, einem Mitbruder unseres Pfarrers, wurden zwei Feuerwehrautos gesegnet und in den Dienst gestellt.
Nachdem die Musikkapelle und alle Feuerwehrer nach den beiden schön geschmückten Feuerwehrautos noch einmal über dem Marktplatz zogen, brachte der Applaus der Leute den Dank an diese Organisation zum Ausdruck.
Die Feuerwehren luden im Anschluss zu einem kleinen Umtrunk.

Fotos von Florian Köberl.

DSC02192

DSC02142

DSC02112

DSC02107

DSC02092

DSC02079

DSC02065

DSC00740

DSC02218

DSC02411

DSC02377

DSC02375

DSC02362

DSC02287

DSC02261